Die BISS lädt ein: »Die Stadt als Beute«

Film

am 09.05.2017 um 19 Uhr im Lichtwerk im Ravensberger Park.

Von London bis New York gilt Berlin plötzlich als »the place to be«. Das weckt Begehrlichkeiten.

Von London bis New York gilt Berlin als “the place to be“. Das weckt Begehrlichkeiten und befeuert den Ausverkauf von Mietwohnungen. Und das hat natürlich Folgen für die Stadtgesellschaft. Welten prallen aufeinander. Der Dokumentarfilmer Andreas Wilcke hat diesen Vorgang vier Jahre lang durchleuchtet. Mit seiner Kamera ist er überall in der Stadt unterwegs; begleitet Makler, Investoren und Kaufinteressenten bei der Schnäppchenjagd und Mieter beim Gang durch die Institutionen.

In der Diskussion nach dem Film soll es unter anderem um die Frage gehen, ob der Trend von der Mieter- zur Eigentümergesellschaft auch in Bielefeld spürbar ist. Die Bielefelder Initiative für sozialökologische Stadtentwicklung zeigt den Film in Kooperation mit der Bezirksgruppe Bielefeld des Bundes Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure (BDB).

Reservierungen sind über das Lichtwerk möglich. Tickets 4,50 €; gemäßigt 2,50 €. Weitere Informationen zum Film und ein Trailer unter
»Die Stadt als Beute« —›

die-stadt-als-beute_view